schmiedezaun-montage

Schmiedezaun Montage – selber machen oder aufbauen lassen?

Wer sich für einen Schmiedezaun entschieden hat, kann die einzelnen Elemente gleich vom Fachmann aufstellen lassen oder selbst montieren. Ganz alleine wird die Selbstmontage jedoch nicht klappen, weil wegen des Gewichts und der Größe der Elemente eine zweite Person gebraucht wird. Es ist auch entscheidend, ob der Zaun einen Sockel oder nur Metallpfosten besitzt.

Die Montage bei Metallpfosten oder Pfeiler

schmiedezaun-montageBei Selbstaufbau des Schmiedezaunes müssen zuerst die Metallpfosten im richtigen Abstand aufgestellt und einzementiert werden. Da die Zaunelemente oft verschraubt werden, geben die dafür vorgesehenen Bohrungen den Abstand vor. Hierbei müssen die Pfosten alle rundum im Lot stehen. Für diese Arbeit sind ein paar helfende Hände eine enorme Erleichterung. Erst wenn das Fundament der Metallpfosten oder Pfosten getrocknet und belastbar ist, kann der eigentliche Zaun montiert werden. Hierfür werden meistens auch ein paar Helfer benötigt. Soll die kleine Lücke zum Boden geschlossen werden, ist es ratsam, auch diese vor der Elementmontage zu erledigen. Soll sich der Sockel oder Bordstein nur knapp vor oder hinter dem Zaun befinden, kann dieser Arbeitsschritt auch nachträglich erfolgen.

Der Schmiedezaun als Überbrückungselement

Oft werden Schmiedezäune auch auf niedrigen Mauern mit gemauerten Pfosten installiert. Hierbei besteht die Schwierigkeit darin, dass oft nicht alle Abstände der kleinen Pfosten exakt gleich sind. Daher haben dann auch die einzelnen Zaunabschnitte ein individuelles Maß. Hier ist vor der Montage genaues Messen gefragt und zur Sicherheit sollten die Elemente genau gekennzeichnet werden. Nach der Zuordnung kann mit der Montage begonnen werden. Es versteht sich von selbst, dass bei allen die horizontale und vertikale Lage genau überwacht wird. Schließlich würden auch kleine Abweichungen sofort ins Auge fallen. Einige Helfer zum Halten sind auch hierbei unbedingt erforderlich. Schon allein das Gewicht der Zaunteile wird nicht alleine zu bewältigen sein. Außerdem sollte man immer genügend Zeit für solche Projekte einplanen. Den Schmiedezaun selber montieren wird bestimmt nicht so schnell gehen, wie bei einem Fachbetrieb.

Den Schmiedezaun aufbauen lassen

Viele Hersteller von Schmiedezäunen bieten auch den Aufbauservice an. Manchmal ist dieser Service auch schon im Preis enthalten. Der Schmied in der jeweiligen Region des Wohnortes oder bei einem Schmiedezaun-Hersteller aus Polen wird den bestellten Zaun auch aufbauen. Eine fachliche Montage ist eine schnelle Alternative zum Schmiedezaun selber montieren. Oft kommt sogar schon in der Planungsphase ein Mitarbeiter vorbei und ermittelt alle nötigen Messdaten. Anhand dieser Daten werden dann alle Elemente auf Maß gefertigt. Bei einem Laien kann sich leider der eine oder andere Messfehler einschleichen. Darüber hinaus wird der Schmiedezaun auch viel schneller das Grundstück einfrieden. Wenn man den Schmiedezaun aufbauen lassen möchte, dann kann es vorkommen, dass für die Montage ein Aufpreis notwendig ist. Über die Preise soll man sich damals bei dem Zaunhersteller erkundigen.

Je nach Können und Budget

Es ist neben dem Budget auch eine Frage der eigenen Fähigkeiten, ob der Zaun nun selbst aufgebaut wird oder ob der Zaun doch durch den Fachmann montiert werden soll. Ein Selbstaufbau wird bestimmt einiges an Geld einsparen und erscheint so günstiger. Ein Montageservice dagegen ist meist ein Garant für eine genaue Arbeit und einen schönen Anblick. Im Zweifelsfall sollte der Aufbauservice in Anspruch genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...